Navigation schliessen

14. Oktober 2016

Peugeot-Team triumphiert in Luxemburg

Sieger in allen Wertungsprüfungen – besser hätte die Rallye Luxemburg für das Peugeot-Team um Christian Riedemann nicht laufen können. Am Ende erreichte der Oldenburger das Ziel mit einem Vorsprung von 1:20,9 Minuten. Das Ergebnis macht Hoffnung auf den Meistertitel der Deutschen Rallye Meisterschaft (DRM).

„Das war wohl die beste Vorbereitung, die wir uns hätten vorstellen können“, schwärmt Riedemann. Auch Co-Pilot Jan Enderle habe einen super Job gemacht; dieser war kurzfristig für Stammbeifahrerin Lara Vanneste eingesprungen.

„Jetzt kann ich es kaum erwarten, in zwei Wochen wieder voll anzugreifen“, sagt Riedemann. Erstmal gönnt er sich aber eine kleine Atempause. Bevor er dann am 21. Oktober mit der Belgierin Vanneste wieder voll durchstartet, beim Saisonfinale der DRM, der Drei-Städte-Rallye im ostbayrischen Kirchham.

zurück