Navigation schliessen

04. August 2016

Deutsche Rallye-Meisterschaft

Riedemann will in Eisenach Boden gutmachen

Die „57. ADAC Cosmo Rallye Wartburg“ startet am 5. August in und rund um Eisenach. Und damit der siebte Lauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft. Das Herzstück der Rallye ist die Strecke am Hauptzuschauerpunkt und Zielpunkt, dem Cosmodrom. Die Rennpiloten befahren sie gleich mehrmals in verschiedenen Varianten. Auch durch den Thüringer Wald sind einige legendäre Strecken geplant.

Wandscher begleitet Peugeot-Pilot Christian Riedemann bei der Deutschen Rallye-Meisterschaft. Der Oldenburger und Lara Vanneste mit ihrem Peugeot 208 T16 R5 derzeit den zweiten Platz. Ihr Ziel: den Rückstand zur Tabellenspitze abzubauen. In diesem Punkt zeigen sich beide zuversichtlich, nicht ohne Grund:

„Ich selbst kenne die Wartburg Rallye aus den Anfangszeiten meiner Rallye-Karriere“, erklärt Christian Riedemann. Bei der Rallye Thüringen, einer ähnlichen Strecke, habe der Oldenburger zudem seine bis dato fahrerisch beste Saisonleistung abgeliefert, erklärt Co-Pilotin Vanneste. Doch sicher ist das Ziel durchaus nicht:

Mit dem ehemaligen Europameister, Armin Kremer, und dem ehemaligen Vizeweltmeister der WRC2, Abdulaziz Al-Kuwari, haben sich starke Gaststarter angekündigt.

Wir drücken beiden Piloten am Wochenende die Daumen.

zurück